Ärzte Zeitung, 13.06.2007

FUNDSACHE

Schnappschüsse vom Katzenleben

Ein in den USA lebender deutscher Erfinder hat eine Leichtgewichtkamera entwickelt, die es Katzenbesitzern erlaubt nachzuvollziehen, wo ihr Liebling tagsüber herumstromert.

Jürgen Perthold bringt seine Kamera am Halsband seines Katers namens Mr. Lee an. "Ich wollte herausfinden, was er so anstellt und wo er seine Tage verbringt", erzählt Perthold einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. "Er ist den ganzen Tag unterwegs. Manchmal kommt er hungrig heim, manchmal nicht, mitunter mit Kratzspuren, mitunter bleibt er die ganze Nacht weg." Mit Hilfe der Kamera fand Perthold heraus, dass Mr. Lee derzeit heiß auf die Nachbarskatze ist und dabei im Wettstreit mit einem anderen schwarzen Kater liegt.

Die Katzen-Kamera ist - einschließlich der Batterien - 70 Gramm leicht und schießt 48 Stunden lang pro Minute ein Bild. Perthold vertreibt seine Erfindung für umgerechnet 22 Euro pro Stück. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »