Ärzte Zeitung, 19.06.2007

Ältester Mann der Welt ist 111 Jahre

Der 111 Jahre alte Japaner Tomoji Tanabe ist nach Angaben des Guinness Buchs der Rekorde der älteste Mann der Welt. Der am 18. September 1895 geborene Senior hat acht Kinder aufgezogen und lebt mit seinem fünftältesten Sohn und dessen Frau zusammen.

Tanabe ist zudem dreifacher Ur-Ur-Großvater und zählt 51 Ur-Enkel sowie 25 Enkel. Tanabe liebt frittierte Shrimps und Miso-Suppe mit Muscheln und trinkt gerne zwischendurch ein Glas Milch, wie japanische Medien berichten. In der selben südwestlichen Provinz Fukuoka, in der auch Tanabe wohnt, lebt auch die älteste Frau der Welt, die 114-jährige Japanerin Yone Minagawa. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »