Ärzte Zeitung, 19.06.2007

Ältester Mann der Welt ist 111 Jahre

Der 111 Jahre alte Japaner Tomoji Tanabe ist nach Angaben des Guinness Buchs der Rekorde der älteste Mann der Welt. Der am 18. September 1895 geborene Senior hat acht Kinder aufgezogen und lebt mit seinem fünftältesten Sohn und dessen Frau zusammen.

Tanabe ist zudem dreifacher Ur-Ur-Großvater und zählt 51 Ur-Enkel sowie 25 Enkel. Tanabe liebt frittierte Shrimps und Miso-Suppe mit Muscheln und trinkt gerne zwischendurch ein Glas Milch, wie japanische Medien berichten. In der selben südwestlichen Provinz Fukuoka, in der auch Tanabe wohnt, lebt auch die älteste Frau der Welt, die 114-jährige Japanerin Yone Minagawa. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »