Ärzte Zeitung, 29.06.2007

FUNDSACHE

Der Windel-Willi sorgt für Energie

Mit jedem Windelwechsel gewinnen die Schwestern und Pfleger der Stiftung Liebenau Energie. Die vollen Einlagen aus ihren Heimen landen statt im Müll neuerdings im Windelofen. "Wenn der läuft, können wir den Gas- und Ölhahn zudrehen", heißt es in der Heizzentrale am Stiftungssitz in Meckenbeuren (Bodenseekreis).

Die Mitarbeiter nennen den elf Meter hohen Spezialofen liebevoll Windel-Willi. Rund acht Millionen Windeln kann dieser im Jahr verbrennen. Experten haben ausgerechnet, dass 12 000 Pflegeplätze notwendig sind, um diese Windelzahl zu erreichen. Mangel am ungewöhnlichen Brennstoff ist für die Zukunft nicht zu erwarten. 40 stiftungseigene und fremde Heime liefern Windeln an, bis Jahresende sollen es doppelt so viele sein. Der Transport erfolgt in Säcken und geschlossenen Müllwagen.

Die Luft im Lager wird abgesaugt. "Bei uns riechen sie nichts", heißt es in Meckenbeuren. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »