Ärzte Zeitung, 02.07.2007

Am rosa Strand sind Männer tabu

Mit dem Anmache-Stress am Strand ist jetzt im italienischen Badeort Riccione Schluss. Findige Geschäftsleute haben dort den "rosa Strand" ins Leben gerufen - und als eiserne Regel in diesem Frauen-Paradies gilt: "Männer müssen draußen bleiben".

Der Strand Nummer 134 unweit von Rimini bietet alles, was weibliche Herzen höher schlagen lässt, von Fitness-Kursen über Schönheitskuren bis hin zum leckeren Diät-Essen.

Alles ist Rosa - so auch das unzweideutige Schild am Eingang, auf dem das Bild eines männlichen Schönlings im Badeanzug fett in zartem Pink durchgestrichen ist. Die einzigen Männer, die Zutritt zum rosa Paradies haben, sind Friseur Diego und ein Rettungsschwimmer. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »