Ärzte Zeitung, 04.07.2007

Wie machen es schwule Igel?

Schwule Grauwal-Männchen beim Liebesspiel und lesbische Schimpansen-Damen präsentiert das Naturhistorische Museum in einer Schau in Oslo.

"Wider die Natur?" heißt die Ausstellung über tierische Homosexualität. "Gleichgeschlechtliche Liebe ist unter mehr als 1500 Tierarten nachgewiesen. Die Wissenschaft hat das nur früher immer schamhaft verschwiegen", sagt einer der Kuratoren.

Es sei eindeutig, dass viele Tiere Spaß am Sex hätten. Junge Besucher stellten vor allem technische Fragen: "Wie machen es die schwulen Igel?" Das ist allerdings noch nicht ausreichend untersucht. (dpa)

Weitere Infos zur Ausstellung unter www.nhm.uio.no/againstnature

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »