Ärzte Zeitung, 20.07.2007

FUNDSACHE

Langer Mann, langes Hochzeitsbett

Der längste Mann der Welt wird seine Hochzeitsnacht aller Voraussicht nach doch noch bequem verbringen können: Eine Möbel-Firma hat ein auf seine Maße ausgelegtes Bett entworfen, das sie ihm rechtzeitig liefern will.

Xishun Bao gilt mit 2,36 Meter Körperlänge als der längste Mensch der Welt. Der 1951 in China geborene und in der Mongolei lebende Mann will dieser Tage die 29-jährige Xia Shujuan ehelichen, wie die OnlineAgentur Ananova berichtet. Xia ist nur 1,68 Meter klein.

Beide hatten Angst, nicht angemessen zusammen leben zu können. Denn für ihre neue Wohnung fanden sie einfach keine Möbel im XXXL-Format. "Nach einer erschöpfenden Suche und mit Hilfe von Freunden hat nun endlich eine Möbel-Firma zugesagt, uns eine Garnitur zu zimmern", erzählte der glückliche Bräutigam. "Das wichtigste Stück ist das Bett. Denn unter mir sind leider bereits zwei Betten zusammengebrochen." (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »