Ärzte Zeitung, 25.07.2007

Weichei mit Appendizitis

Eine Mutter brachte ihren elfjährigen Sohn ins Krankenhaus, da dieser über heftige Bauchschmerzen klagte. Doch anstatt ihn gründlich zu untersuchen, nannte ihn der diensthabende Arzt ein "Weichei" und schickte ihn wieder nach Hause.

Drei Tage lang ertrug Liam Stone aus Gillingham in Großbritannien seine Schmerzen, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Mehrmals schickten ihn Ärzte mit Schmerztabletten nach Hause. In einem Hospital in Gillingham befühlte ein Pädiater den Bauch des Jungen und fragte seine Mutter: "Ist er immer ein Weichei?"

Als die 38-Jährige und ihr Mann den Sohn wegen anhaltender Schmerzen ins Maidstone Hospital der Stadt brachten, wurde er dort sofort operiert. Diagnose: akute Appendizitis. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Schmerzen (4318)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »