Ärzte Zeitung, 27.07.2007

Schnitzereien mit Kettensägen

Mit Kettensägen im Wald ein Massaker unter Bäumen veranstalten, das kann jeder. Mit Kettensägen Holzskulpturen herstellen, das können nur wenige.

Am morgigen Samstag, 28. Juli, werden zwölf solcher Kettensägen-Künstler in der Döberitzer Heide im Elstal erwartet. Sie tragen dort in Sielmanns Naturlandschaft von 15 bis 18 Uhr einen Wettbewerb um die beste Tierskulptur aus Holzstämmen aus.

Die fertigen Skulpturen werden dann als Orientierungspunkte auf Wanderwegen eingesetzt. (ddp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »