Ärzte Zeitung, 28.08.2007

Schwere Zeiten für Raucher

Das Umweltgericht in Växjö hat einer Schwedin das Rauchen in weiten Teilen ihres Gartens untersagt, weil es den Nachbarn stört. Wie die Zeitung "Sydsvenskan" berichtete, gab der Kläger, ein Anwalt, an, dass er unter "extremer Empfindlichkeit" gegen Nikotin leide und bei Rauchentwicklung vom Nachbargrundstück stets zum Anlegen einer Gesichtsmaske gezwungen sei.

Das Gericht gab dem Kläger nach Besichtigung vor Ort weitgehend Recht und verbot jetzt der Frau das Rauchen in allen an das Nachbarhaus grenzenden Teilen ihres Gartens. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4213)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »