Ärzte Zeitung, 07.09.2007

FUNDSACHE

Navigator hilft beim Zähne putzen

Eine Zahnbürste mit "Satelliten-Navigator" stellt das deutsch-amerikanische Unternehmen Braun Oral-B auf seiner Website im Internet vor. Ein Sensor übermittelt Informationen auf ein Display, das dem Benutzer mitteilt, wie lange er seine Zähne und wo er sie gründlicher putzen sollte sowie ob er dabei mehr oder weniger Druck aufwenden muss.

Die Zahnbürste mit dem Handelsnamen Triumph soll das Weihnachtsgeschäft des Unternehmens ankurbeln. Der Timer "signalisiert alle 30 Sekunden den empfohlenen Reinigungswechsel zum nächsten Kieferquadranten", wie es in der Produktbeschreibung heißt. Handlungsanweisungen auf dem Display können in 13 Sprachen abgerufen werden.

Die empfohlene Zahnputzdauer von mindestens zwei Minuten werde von den Nutzern der Triumph-Zahnbürste viermal so oft eingehalten wie von Benutzern manueller Zahnbürsten, haben Forschungen von Braun Oral-B ergeben. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »