Ärzte Zeitung, 19.10.2007

Zu Guter Letzt

Wer ist der beste Weihnachtsmann?

Weihnachtsmänner, die ihren Job ernst nehmen, können ihre Fähigkeiten bei einer Weihnachtsmann-Meisterschaft rechtzeitig vor Nikolaus und Weihnachten im Vergleich mit anderen Kollegen unter Beweis stellen. Bei dem Wettbewerb Anfang Dezember in der niedersächsischen Residenzstadt Celle müssen sie sich als fit in Disziplinen wie Hexen, Suchen, Reiten, Dichten, Trösten und Schmücken erweisen. Einige Bundesländer treffen sogar eine Vorauswahl bei den Kandidaten. So wurde kürzlich in Sachsen der beste Rauschebart als Landesvertreter für die Teilnahme gewählt. Wer sich noch nicht ganz fit fühlt, kann übrigens zuvor im November an einem Trainingscamp für Weihnachtsmänner in Celle teilnehmen. Auf dem Lehrplan stehen dabei außer theoretischen Aufgaben unter anderen Schlittenwettfahren, Rudern auf dem Fluss, Rentier melken und Tannenbaum-Weitwerfen.

(run)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »