Ärzte Zeitung, 07.11.2007

FUNDSACHE

Mikroben zum Kuscheln

"Viele Menschen bekommen eine Erkältung. Jetzt können Sie auch eine haben - ohne krank zu werden." Das Rhinovirus, für das so geworben wird, ist blau und flauschig und hat schwarze Kulleraugen.

Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger als Stofftiere bietet das US-Unternehmen GIANTmicrobes an. Die Auswahl ist groß. Da gibt es einen gelben Helicobacter pylori, ein schwarzes HI-Virus mit roter Aidsschleife, einen zartrosa Syphilis-Erreger oder ein Eppstein-Barr-Virus in Pink mit langen Wimpern. Jede Figur ist etwa 15 Zentimeter groß und ist ab sieben Euro zu haben. (ug)

Infos: www.giantmicrobes.com und www.riesenmikroben.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »