Ärzte Zeitung, 27.11.2007

FUNDSACHE

Eau de Toilette für den Fiffi

Ein Londoner Unternehmen hat das nach eigenen Aussagen weltweit erste Parfüm für Hunde auf den Markt gebracht. Mungo & Maud hat ihr Hunde-Eau-de-Toilette Petite Amande (Kleine Mandel) getauft. Wie der "Daily Telegraph" meldet, müssen Herrchen und Frauchen dafür tief in die Tasche greifen, kostet das Wässerchen doch umgerechnet knapp 60 Euro. Allerdings, so heißt es, habe die Firma mit Lyn Harris auch eine bekannte Parfümeurin angeheuert. Ihre Essenz sei eine Kreation aus der französischen Schwarzen Johannisbeere, tunesischem Neroliöl, Mimosen und Veilchenblättern auf der Basis von süßer Bourbon-Vanille mit einem Hauch Mandelaroma. Laut Nicola Sacher von Mungo & Maud sei diese Mischung auf die feinen Sinne von Hunden abgestimmt. "Es ist ein Duft, der den Hund erfrischt und gleichzeitig der menschlichen Nase gefällt." Angeboten wird darüber hinaus ein passendes Hundeshampoo für etwa 25 Euro.

(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »