Ärzte Zeitung, 29.11.2007

ZU GUTER LETZT

Ein Herz für Küken

Ein Herz für Küken hatten Brüsseler Flughafenmitarbeiter: Statt Hunderte von Minihühnchen zu vergasen, haben sie die Tiere in Parks ausgesetzt. Wie die Zeitung "De Morgen" am berichtete, waren die Küken für eine Legebatterie in Äthiopien bestimmt gewesen. Doch das Frachtflugzeug war überladen. Deswegen seien die Arbeiter beauftragt worden, rund 5000 der Küken vergasen zu lassen. Spaziergänger lieferten inzwischen etliche Pappkartons mit den flauschigen Vögelchen in Tierheimen der belgischen Hauptstadt ab. Die suchen nun Gastfamilien mit Garten für die Küken, berichtete das Blatt weiter. Auch eine zweite - weniger kükenfreundliche - Lösung sei bereits gefunden: Reptilien-Halter nutzten die Hühnchen als Futter für ihre Schlangen.

(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »