Ärzte Zeitung, 19.12.2007

FUNDSACHE

Grün, ja grün, sind alle meine Kleider

Ein Chinese gibt Ärzten Rätsel auf: Sein Schweiß färbt seine Kleider und Bettwäsche grün. Cheng Shunguo aus Wuhan in der Provinz Hubai beobachtet das Phänomen seit Mitte November.

"Ich bemerkte, dass meine Unterwäsche und das Bettlaken grün waren, selbst das Wasser unter der Dusche verfärbte sich", erzählte er örtlichen Medien. Eigenen Angaben nach empfand der 52-Jährige zwar keine weiteren Beschwerden; besorgt über den eigenen Gesundheitszustand, suchte er aber trotzdem ein Krankenhaus auf.

Nachdem man Shunguo dort gründlich gewaschen hatte, klemmte man ihm ein Stück weißen Mullstoffs unter die Achselhöhle. Es dauerte nur zehn Minuten, bis sich der Stoff grün verfärbte. Blutuntersuchungen brachten keinen abnormen Befund. Schließlich wandte sich die Klinik mit der Bitte um Unterstützung an die Öffentlichkeit, um die Ursache der seltsamen Verfärbung vielleicht doch noch zu ergründen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »