Ärzte Zeitung, 11.01.2008

In die weite Welt hinaus

Ein sechsjähriger Junge hat sich nach dem Kindergartenbesuch in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) heimlich in den Zug gesetzt, weil er die große Welt kennenlernen wollte. Die Entdeckungstour endete allerdings schon am nächsten Bahnhof: Ein aufmerksamer Fahrgast entdeckte den Abenteurer und übergab ihn in Kirn bei Bad Kreuznach der Polizei.

"Der Junge hat sich ganz bewusst für die Zugfahrt entschieden", sagte ein Sprecher am Donnerstag. Denn statt wie normalerweise nach dem Kindergarten nach Hause zu gehen, sei er in die entgegengesetzte Richtung zum Bahnhof gelaufen. Als der Junge nicht kam, hatte seine Mutter die Polizei alarmiert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »