Ärzte Zeitung, 27.02.2008

FUNDSACHE

Wer ist die älteste Frau der Welt?

Eine Palästinenserin nennt die mit 114 Jahren laut Guinness Buch der Rekorde älteste Frau der Welt einen "Youngster". Sie selbst sei sechs Jahre älter!

Mariam Amash, die in der vorwiegend von Arabern bevölkerten Stadt Jisr az-Zarqa in Israel lebt, hat zehn Kinder, 120 Enkel, 250 Urenkel und 30 Ururenkel. Als sie einen neuen Pass beantragte, kam zutage, dass sie womöglich die älteste Frau der Welt ist. Das Dokument, das sie vorlegte, war von türkischen Behörden ausgestellt. Zu Ende des 19. Jahrhunderts herrschten osmanische Türken über die Region.

Die von Beduinen abstammende Greisin will noch mindestens zehn Jahre leben, sagt sie. Das Geheimnis ihres Alters erklärt sie mit gesunder Ernährung - vorwiegend esse sie Gemüse. Beim Guinness Buch der Rekorde will man jetzt prüfen, ob Mariam Amash anstelle der 114-jährigen US-Amerikanerin Edna Parker künftig als älteste Frau der Welt geführt wird. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »