Ärzte Zeitung, 20.03.2008

FUNDSACHE

Boxen hält fit - auch mit 100 Jahren

Eine 100-jährige Engländerin hat einen eigenwilligen Weg gewählt, um sich auch im hohen Alter weiter fit zu halten: Sie schwört aufs Boxen!

Molly Reeves aus Manchester im Nordwesten Englands streift einmal pro Woche ihre Boxhandschuhe über und absolviert ihre Trainingseinheit, um sich, wie sie sagt, in Form zu halten. "Danach tun mir ein bisschen die Knochen weh", sagte sie im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun", "aber ich genieße es trotzdem. Es ist lustig."

Die Seniorin liebt ihren Sport so sehr, dass auch ihr Lieblingsathlet ein Boxer ist: der Brite Amir Khan, der bei den letzten Olympischen Spielen in Athen 2004 die Silbermedaille im Leichtgewicht errang. Sie finde ihn sehr "niedlich", verriet die Witwe, die noch im hohen Alter alle Länder Europas bereist hat.

Die Einstellung von Reeves ist so einfach wie überzeugend: "Das Geheimnis eines langen Lebens ist glücklich zu sein."

(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »