Ärzte Zeitung, 20.03.2008

FUNDSACHE

Boxen hält fit - auch mit 100 Jahren

Eine 100-jährige Engländerin hat einen eigenwilligen Weg gewählt, um sich auch im hohen Alter weiter fit zu halten: Sie schwört aufs Boxen!

Molly Reeves aus Manchester im Nordwesten Englands streift einmal pro Woche ihre Boxhandschuhe über und absolviert ihre Trainingseinheit, um sich, wie sie sagt, in Form zu halten. "Danach tun mir ein bisschen die Knochen weh", sagte sie im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun", "aber ich genieße es trotzdem. Es ist lustig."

Die Seniorin liebt ihren Sport so sehr, dass auch ihr Lieblingsathlet ein Boxer ist: der Brite Amir Khan, der bei den letzten Olympischen Spielen in Athen 2004 die Silbermedaille im Leichtgewicht errang. Sie finde ihn sehr "niedlich", verriet die Witwe, die noch im hohen Alter alle Länder Europas bereist hat.

Die Einstellung von Reeves ist so einfach wie überzeugend: "Das Geheimnis eines langen Lebens ist glücklich zu sein."

(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »