Ärzte Zeitung, 15.04.2008

FUNDSACHE

Schneller Fahrer ohne Hände

Chinesische Polizisten haben einen überladenen Lkw angehalten und verdutzt festgestellt, dass dem Fahrer beide Hände fehlten.

Wie die Agentur Ananova berichtet, hatte der Brummi statt der erlaubten sechs Tonnen das Fünffache geladen. Der Fahrer namens Zhang lenkte den schweren Lkw mit den Stümpfen seiner Gelenke. Eine Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen.

Den Polizisten erklärte Zhang, dass ihm im Alter von zwölf Jahren beide Hände von einem Feuerwerkskörper abgerissen worden seien. Trotz seiner Behinderung habe er den Führerschein machen wollen, sechs Fahrschulen jedoch hätten ihn als Schüler abgelehnt. Nach seinem Studium eröffnete er mangels anderer Perspektiven einen Getränkehandel. Wenn sein Fahrer krank ist, steigt er selbst in den Lkw. "Ich fahre sehr gut", beteuert er, "ich habe sogar schon an Autorennen teilgenommen." Die Polizei drohte ihm bei einem weiteren Verstoß Haft an.
(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »