Ärzte Zeitung, 19.05.2008

FUNDSACHE

Zahnarztwerkzeug aus dem Baumarkt

In Italien ist jetzt ein Mann von der Polizei festgenommen worden, der Jahre lang unrechtmäßig als Zahnarzt tätig gewesen ist - mit einer Do-it-yourself-Ausrüstung aus dem Baumarkt.

Alvaro Perez aus Ecuador betrieb seine seltsame Praxis in Sampierdarena nahe Genua. Er behandelte seine Patienten mit Werkzeugen, die man normalerweise als Heimwerker nutzt. Darunter befanden sich eine Handbohrmaschine, diverse Kneifzangen, Haushaltsscheren sowie verschieden große Schraubenzieher, wie die Online-Agentur "Ananova" berichtet.

Manche seiner Patienten fielen vor Schmerzen fast in Ohnmacht, heißt es. Einer rief in seiner höchsten Not die Polizei zur Hilfe, die den vermeintlichen Zahnarzt gleich mitnahm. Jetzt ist der 40-jährige Ecuadorianer wegen Betruges angeklagt worden. In seiner Praxis hat die Polizei Unterlagen sichergestellt, die darauf hinweisen, dass Perez Hunderte von Patienten hatte. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Schmerzen (4362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »