Ärzte Zeitung, 04.06.2008

FUNDSACHE

Kampf bis aufs Blut um den Kuchen

Eine Schlacht am kalten Buffet endete für einen italienischen Rentner im Krankenhaus, nachdem ihn ein Konkurrent mit dem Messer attackierte.

Bei dem Streit ging es um das letzte Stück Kuchen eines All-you-can-eat-Buffets in der norditalienischen Gemeinde Novate Milanese. Niccolo Bruno, 70 Jahre alt, griff als erster nach der Backware, was Alfredo Mancini, 62 Jahre alt, derart erzürnte, dass dieser mit einem Messer auf seinen Konkurrenten einstach.

Als der Übeltäter mit Hilfe seiner Krücke aus dem Laden humpeln wollte, wurde er von zwei Polizisten außer Dienst gestellt. Nun erwartet ihn eine Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung, und wie es aussieht, muss sich Mancini auf eine kuchenlose Zeit im Gefängnis einstellen.

Bruno wurde, wie die OnlineAgentur Ananova weiter berichtet, in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte aber nach der Versorgung seiner Stichwunde wieder nach Hause gehen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »