Ärzte Zeitung, 14.07.2008

FUNDSACHE

Heute ist ein fröhlicher Tag!

Nicht der Montag, sondern der Mittwoch ist einer neuen Studie zufolge der traurigste Tag der Woche.

Psychologen der University of Sydney in Australien um Professor Charles Areni haben für ihre Studie zunächst 200 Probanden danach befragt, wie sie ihre eigene Stimmung an jedem Tag der Woche einschätzen. Wie erwartet, antworteten die meisten Studienteilnehmer, dass sie am Montagmorgen die mieseste Stimmung hätten und am Freitag sowie Samstag am besten gelaunt seien.

Danach fragten die Psychologen 350 weitere Probanden an jedem einzelnen Tag der Woche nach ihrer Stimmung. Dabei zeigte sich, dass sich diese über den Lauf der Woche nicht wesentlich veränderte, aber im Durchschnitt am Mittwoch etwas schlechter war, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Studienleiter Areni: "Stereotypen wie der Montag-Morgen-Blues und der Gott-Sei-Dank-Es-Ist-Freitag beruhen weitgehend auf Einbildung." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »