Ärzte Zeitung, 14.07.2008

FUNDSACHE

Heute ist ein fröhlicher Tag!

Nicht der Montag, sondern der Mittwoch ist einer neuen Studie zufolge der traurigste Tag der Woche.

Psychologen der University of Sydney in Australien um Professor Charles Areni haben für ihre Studie zunächst 200 Probanden danach befragt, wie sie ihre eigene Stimmung an jedem Tag der Woche einschätzen. Wie erwartet, antworteten die meisten Studienteilnehmer, dass sie am Montagmorgen die mieseste Stimmung hätten und am Freitag sowie Samstag am besten gelaunt seien.

Danach fragten die Psychologen 350 weitere Probanden an jedem einzelnen Tag der Woche nach ihrer Stimmung. Dabei zeigte sich, dass sich diese über den Lauf der Woche nicht wesentlich veränderte, aber im Durchschnitt am Mittwoch etwas schlechter war, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Studienleiter Areni: "Stereotypen wie der Montag-Morgen-Blues und der Gott-Sei-Dank-Es-Ist-Freitag beruhen weitgehend auf Einbildung." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »