Ärzte Zeitung, 30.09.2008

Fundsache

Joint ist dein Freund nur ohne Tabak

In den Niederlanden musste ein Cannabisraucher ein Bußgeld bezahlen - weil sein Joint Tabak enthielt. Hintergrund ist ein seit Juli geltendes Gesetz, das Rauchen in Cafés und Restaurants verbietet.

Ausgenommen ist der reine Konsum von Cannabis-Produkten in Coffee-Shops. Ein Polizeisprecher in Amsterdam gab zu, dass die Regelung nicht so leicht zu verstehen sei, berichtet der "Daily Telegraph". "Unter logischen Gesichtspunkten ist das unmöglich zu begreifen - auch für Niederländer", sagte der Beamte. "Der Mann wurde nicht mit einem Bußgeld belegt, weil er einen Joint, sondern weil er Tabak rauchte."

Der 27-Jährige Missetäter ist Besitzer eines Coffee-Shops in Amsterdam. Er hat angekündigt, gegen den Bescheid zu klagen. Möglicherweise steht mit dem Verfahren das niederländische Rauchverbot auf dem Prüfstand. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4344)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »