Ärzte Zeitung, 28.10.2008

Stromausfall forciert das Bevölkerungswachstum

AMSTERDAM (dpa). Neun Monate nach einem Stromausfall hat ein niederländischer Landkreis kürzlich einen Baby-Boom erlebt. Kurzzeitig sei im Kreis Maasdriel (Provinz Gelderland) die Geburtenrate um 44 Prozent angestiegen. Die einzig mögliche Erklärung sei laut Medienberichten, dass neun Monate vor dem Baby-Boom ein Armeehubschrauber einen Elektrizitätsmast beschädigt hatte, wodurch es im Kreis drei Tage und Nächte keinen Strom und damit auch kein Fernsehen, kein Internet und keine PC-Spiele gab.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »