Ärzte Zeitung, 04.12.2008

Fundsache

Playstation macht Kind gaga

Den ganzen Tag über hing ein italienischer Junge vor seiner neuen Playstation, bis ihn sein verzweifelter Vater ins Krankenhaus schleifte, wo der Teenager endlich zur Vernunft kam.

Die Ärzte, die den 13-jährigen Lorenzo Amato in Lecce auf der Halbinsel Salento in Apulien untersuchten, standen zunächst vor einem Rätsel: Der Patient konnte nicht sprechen und verstand allem Anschein nach nichts von dem, was gerade um ihn herum passierte. Anfangs dachten die Mediziner an einen Schlaganfall oder eine ernste Erkrankung des Gehirns, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Doch bald konnten sie dem Jungen entlocken, dass er eine wahre Marathonsitzung an seiner neuen Playstation hinter sich hatte. Noch im Krankenhaus kam Lorenzo zur Besinnung. "Wenn ich nur daran denke, könnte ich brechen", sagte er und bat seinen Vater, die Playstation wegzuwerfen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Schlaganfall (3047)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »