Ärzte Zeitung, 05.12.2008

Fundsache

Aus Koma erwacht durch Biss in den Zeh

Ein Chinese hat seine Frau nach zehn Jahren aus dem Koma geweckt - indem er ihr sachte in die Zehen biss. Zhang Kui aus Shenyang hat alles versucht, um seine Frau Lu Fengshuang zurück ins Leben zu holen. Bei einem Unfall hatte sie schwere Kopfverletzungen erlitten.

"Ich habe das Radio laufen lassen, zu ihr gesprochen und Lieder gesungen, ich habe sie sogar gekitzelt, aber nichts half", erzählt Zhang Kui einem Online-Bericht der englischsprachigen Zeitung "China Daily" zufolge. "Und dann erinnerte ich mich daran, dass mal jemand gesagt hat, in den Füßen lägen viele Nerven. Da habe ich mich gefragt, ob ich sie vielleicht wecken kann, indem ich sie in die Füße beiße."

Das tat der Chinese dann zehn Jahre lang - bis ihn seine Frau plötzlich ins Handgelenk kniff. Inzwischen kann sie ihre Arme bewegen und lächeln - nur zu sprechen vermag sie noch nicht. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »