Ärzte Zeitung, 09.01.2009

Fundsache

Dem Schäfer reicht die Wolf-Attrappe

Ein Schäfer, der seine Herde mit Hilfe eines Wolf-Posters kontrolliert, ist in China innerhalb kurzer Zeit zum Internet-Star avanciert. Du Hebing aus Xi'an hat die ungewöhnliche Szene fotografiert und das Bild ins Internet gestellt.

Es zeigt den Schäfer, wie er hinter seiner Herde herläuft und ein großes Poster vor sich herhält, welches den Kopf eines Wolfs abbildet. "Der Mann nutzte das Wolf-Bild, um seinen Schafen Angst einzujagen und sie voranzutreiben", erzählt Du. "Das war eine wirklich lustige Szene."

Der Hobby-Fotograf vermutet, dass der Schäfer einfach kein Geld hat, um sich einen Herdenhund zu kaufen - "aber allem Anschein nach ist er trotzdem ein talentierter Schäfer". Du hat das Foto zufällig geschossen, als er sich auf dem Heimweg vom Qinling-Wildtierpark befand. Später stellte er das Bild ins Internet, wo es seither sehr beliebt ist. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »