Ärzte Zeitung, 04.02.2009

Fundsache

Ein Exorzist im Krankenhaus

Geisteralarm in einem britischen Krankenhaus! Ärzte und Krankenschwestern im Royal Hospital Derby wissen sich offenbar keinen anderen Rat mehr als einen Exorzisten zu bestellen, der dem Spuk ein Ende bereiten soll. Mehrfach berichteten diensthabende Ärzte in jüngster Zeit von einer "finsteren Kapuzengestalt", die des nachts auf den Gängen und Fluren des staatlichen Krankenhauses ihr Unwesen treibt.

Als der Geist damit begann, sich in Krankenzimmer einzuschleichen, um Patienten zu erschrecken, wurde es der Klinikverwaltung zuviel: "Wir haben einen Exorzisten bestellt, der der Sache auf den Grund gehen wird und den Geist vertreibt", so ein Kliniksprecher. Der Bischof von Derby wurde persönlich eingeschaltet. Das Royal Hospital Derby stammt aus den 20er Jahren - erbaut an einer Stelle, an der in grauer Vorzeit ein römischer Krieger ermordet worden ist. (ast)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »