Ärzte Zeitung, 11.03.2009

Fundsache

Spazierfahrt im Kreisverkehr

Eine Spazierfahrt der besonderen Art unternahm eine Frau aus Braunschweig: Mit ihrem neuen Sportwagen drehte sie Runde um Runde in einem Kreisverkehr an der Goslarschen Straße - exakt 50 Mal. Besorgte Anwohner riefen die Polizei, als sie die Fahrerin bei ihrer scheinbar endlosen Fahrt im Kreis beobachteten. Die Beamten geleiteten die 62-Jährige in ihrem knallroten Auto schließlich zu einem Boxenstopp außerhalb des Kreisels und stellten sie zur Rede.

Sie trauten ihren Ohren nicht, als die Frau die Fahrt im Kreis begründete: Sie wollte ihren neuen Wagen etwas einfahren. Nach ihrer Auffassung sei der übliche Straßenverkehr dafür nicht geeignet. "Dort geht das nicht so gut", erklärte sie. Schwindelig war ihr scheinbar nicht, auch fanden die Polizisten bei der Braunschweigerin keinen Hinweis auf Alkohol. Die Spazierfahrt endete so nur mit einer Verwarnung. (bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4343)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »