Ärzte Zeitung, 07.05.2009

Fundsache

Maskottchen leben gefährlich

In Thüringen geht ein Maskottchen-Dieb um: Nachdem Anfang des Jahres das Maskottchen des Kinderkanals "Bernd das Brot" wochenlang gefangen gehalten wurde, hat es nun "Bugalou" getroffen. Das Kostüm des Maskottchens der Bundesgartenschau 2007 ist seit dem letzten Aprilwochenende verschwunden. Es wurde während eines Festes in Gera in einem Bühnenzelt deponiert.

Zuletzt habe man das Maskottchen in der Hand von Jugendlichen gesehen, seit dem gilt es als vermisst, erklärte die Stadt Gera. Mit der Entführung von "Bugalou" verliert das Stadtmuseum ein wichtiges Exponat seiner Dauerausstellung. Ob wie bei der Entführung von "Bernd das Brot" ein Finderlohn ausgeschrieben wird, ist noch nicht bekannt. Für das Maskottchen des Kinderkanals ging die Entführung glimpflich aus: Bernd ist wieder zurück an seinem Platz im Erfurter Rathaus. (dpa/bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »