Ärzte Zeitung, 29.05.2009

Fundsache

Sandsack-Boxen gegen Schul-Frust

So mancher Schüler würde seiner Wut auf seinen Lehrer gern einmal Luft machen. In China dürfen Pennäler das - indem sie auf Lehrer-Puppen einprügeln.

Die Lichang-Schule in Jinan in der Provinz Shandong hat Sandsäcke mit dem Konterfei ihrer Lehrer aufgehängt, auf die die Schüler mit Boxhandschuhen einprügeln können. "Heranwachsende Schüler haben mitunter große Probleme und stehen unter enormem Druck", erklärte der Vize-Direktor der Schule, Meng Fanxiang, einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. "Es ist besser für sie, den Frust in der Schule abzubauen als an anderen Orten."

Dass auch sein Bild an einem der Sandsäcke hängt, findet Meng in Ordnung. "Es stört mich nicht, wenn sie meine Attrappe schlagen", sagte der Lehrer. Der Prügelraum kommt bei den Jungen gut an - die Mädchen gehen lieber in den Gesprächsraum. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »