Ärzte Zeitung, 07.07.2009

Fundsache

Kunst-Richter mit Gespür für Qualität

Tauben lassen sich mittels Futterreiz zu Kunstkritikern erziehen - das haben japanische Wissenschaftler in einer Studie nachgewiesen. Professor Shigeru Watanabe von der Keio Universität, der ältesten Hochschule des Landes, hat mit Tauben diverse "Kunst"-Experimente angestellt, wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet. Zunächst wurden vier Tauben in einen Raum mit PC-Monitor gesetzt.

Auf jenem waren Aquarelle und Pastell-Bilder von Schulkindern zu sehen. Die Bilder hatte eine elfköpfige Experten-Jury zuvor mit "gut" und "schlecht" bewertet, je nach handwerklicher Qualität. Pickten die Tauben auf die "guten" Bilder, erhielten sie Futter, bei den "schlechten" gingen sie leer aus. Danach präsentierten ihnen die Forscher eine Mischung von alten und neuen Bildern. Auch hier pickten die Tauben signifikant häufiger auf die qualitativ hochwertigeren Bilder. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »