Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Fundsache

Bertie, der Golfball-Dieb

Der Hund eines englischen Paares bewegte sich so wackelig, dass seine besorgten Besitzer einen Tierarzt aufsuchten. Ein Röntgenbild brachte Klarheit über die Ursache: In seinem Magen kullerten neun Golfbälle!

Mark und Michelle Jewell aus der englischen Grafschaft Essex brachten ihren alten Hund Bertie zu einer Tierärztin. Deren Mitarbeiter hätten "absolut verblüfft" reagiert, als sie die Röntgenbilder sahen, erzählte die Ärztin der Zeitung "Daily Telegraph". Außer den Golfbällen hätten sie im Fettgewebe auch noch eine Gewehrkugel entdeckt. "Durch den Druck hätte sein Magen durchaus reißen können", sagte die Ärztin.

Inzwischen wurde Bertie in einer zweistündigen Operation von den Golfbällen und der Kugel befreit. Er erhole sich gut, hieß es in der Praxis. Leider komme es immer wieder vor, dass auf Haustiere geschossen werde. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »