Ärzte Zeitung, 08.10.2009

Fundsache

Bizarre Mitfahrer in Londoner Bussen

Eine Armprothese, Brustimplantate und eine Ausrüstung zur Vasektomie - das sind nur einige bizarre Fundstücke, die in den Bussen und Zügen des Londoner Nahverkehrs zurückgelassen wurden. Das Fundbüro der Transportbehörde hat jetzt aus Anlass seines 75. Geburtstages seine Schatzkiste geöffnet und die kuriosen Inhalte der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin finden sich ein Sarg, ein Samuraischwert, ein Rasenmäher sowie eine Parkbank.

Auch ein ausgestopfter Fuchs und ein Kugelfisch wurden von ihren Besitzern in Zügen vergessen. Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, werden in der Ausstellung auch die Geschichten hinter den Fundstücken erzählt. Als die Zugbegleiter etwa den Sarg entdeckten, trauten sie sich nicht, jenen zu öffnen. Der Besitzer, der rasch ermittelt wurde, konnte die Bahnmitarbeiter jedoch beruhigen: Bei dem Sarg handelte es sich um ein Theaterrequisit. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »