Ärzte Zeitung, 13.01.2010

Fundsache

Bin in Hypnose -  hol' mich hier raus!

Ein Hobby-Hypnotiseur hat sich aus Versehen selbst in Trance versetzt und konnte erst mit Hilfe seiner Frau aus der eigenen Schockstarre erlöst werden.

Der 27-jährige Helmut Kichmeier lebt mit seiner Gattin Joanna im Norden Londons. Als Schwertschlucker tritt er unter dem Künstlernamen Hannibal Helmurto in der Circus of Horror-Show auf. Um seine Fähigkeiten zu erweitern, war er bei dem Hypnotherapeuten Dr. Ray Roberts in die Lehre gegangen. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Als er abends vor dem Spiegel übte, versetzte er sich selbst in Tiefschlaf. Fünf Stunden später fand ihn seine Frau. Wie ein Zombie habe er ausgesehen, berichtete Joanna dem "Daily Telegraph". Zum Glück entdeckte sie ein aufgeschlagenes Hypnosebuch und einen Brief von Dr. Roberts, den sie anrief und der seinen Schüler fernmündlich aus der Hypnose befreite. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Spiegel (1060)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »