Ärzte Zeitung, 13.01.2010

Fundsache

Bin in Hypnose -  hol' mich hier raus!

Ein Hobby-Hypnotiseur hat sich aus Versehen selbst in Trance versetzt und konnte erst mit Hilfe seiner Frau aus der eigenen Schockstarre erlöst werden.

Der 27-jährige Helmut Kichmeier lebt mit seiner Gattin Joanna im Norden Londons. Als Schwertschlucker tritt er unter dem Künstlernamen Hannibal Helmurto in der Circus of Horror-Show auf. Um seine Fähigkeiten zu erweitern, war er bei dem Hypnotherapeuten Dr. Ray Roberts in die Lehre gegangen. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Als er abends vor dem Spiegel übte, versetzte er sich selbst in Tiefschlaf. Fünf Stunden später fand ihn seine Frau. Wie ein Zombie habe er ausgesehen, berichtete Joanna dem "Daily Telegraph". Zum Glück entdeckte sie ein aufgeschlagenes Hypnosebuch und einen Brief von Dr. Roberts, den sie anrief und der seinen Schüler fernmündlich aus der Hypnose befreite. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Spiegel (1043)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »