Ärzte Zeitung online, 22.02.2010

Hund verrät Fahndern sein Herrchen

EUSKIRCHEN (dpa). Ein treuer Hund hat sein per Haftbefehl gesuchtes Herrchen an die Polizei verraten.

Als die Beamten an der Tür des 52-Jährigen in Euskirchen (Nordrhein-Westfalen) klingelten, trafen sie dort zunächst nur einen Bekannten des Mannes, der dessen Anwesenheit leugnete. Auskunftsfreudiger zeigte sich nach Angaben der Polizei vom Montag ein kleiner Russell Terrier, den der Mann auf dem Arm hielt. Nachdem das Tier auf dem Boden abgesetzt wurde, lief es mit wedelndem Schwanz zu einem ein Meter hohen und 60 Zentimeter breiten Schrank. Darin schauten die neugierig gewordenen Fahnder nach - und fanden den arg zusammengefalteten Gesuchten.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »