Ärzte Zeitung online, 22.04.2010

Heißer Sommer-Job: "Sonnencremer" an der Atlantikküste

PARIS (dpa). Ein französischer Badeort an der Atlantikküste bietet einen ungewöhnlichen Sommerjob: Interessierte können sich als offizielle "Sonnencremer" bewerben.

Sie sollen sonnenbrandgefährdeten Touristen anbieten, Schutzcreme aufzutragen. Gefragt sind Kandidaten, die Strandleben mögen und leicht mit Menschen in Kontakt kommen. Es sind zwei Stellen für eine Frau und einen Mann zu vergeben. Der Posten ist auf sechs Wochen befristet und wird pauschal mit 5000 Euro vergütet. Englisch- und Deutschkenntnisse seien ebenfalls erwünscht, heißt es auf der Website des Ortes Les Sables d'Olonne.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »