Ärzte Zeitung, 28.04.2010

Fundsache

Senkt Sex den hohen Blutdruck?

Mindestens fünf Mal die Woche Sex, empfiehlt Brasiliens Gesundheitsminister José Gomes Temporão als eine wirksame Maßnahme gegen Bluthochdruck. Während der Vorstellung einer landesweiten Kampagne gegen Bluthochdruck in Brasília sei der Minister gleich zwei Mal auf das Thema eingegangen, vermerkt die Zeitung "O Globo" etwas verwundert auf ihrer Website. Dabei habe er gescherzt, dass Sex fünf Mal am Tag möglich sei. Ratsam sei aber mindestens fünf Mal die Woche. "Sex hilft. Die Leute müssen sich bewegen", riet der Minister. 

Temporão zeigte sich besorgt über die Ernährungsgewohnheiten und die mangelnde Bewegung vor allem bei jungen Brasilianern. Dies sei eine Zeitbombe. "Heute in 20 Jahren wird ein gigantischer Prozentsatz der brasilianischen Bevölkerung Bluthochdruck, Diabetes und hohe Cholesterin-Werte haben." Könnte da Sex die Lösung sein? (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »