Ärzte Zeitung, 21.05.2010

Fundsache

Apotheker mit inneren Werten

Die inneren Werte sind im Leben manchmal wichtiger als reine Äußerlichkeiten. Das dachte sich wohl auch ein nigerianischer Apotheker, der für das Parlament des Bundesstaates Edo kandidieren wolle. Da ihn der letzte Wahlkampf finanziell ruiniert und alle seine Ersparnisse aufgebraucht habe, müsse er nun neue Möglichkeiten finden, an Geld zu kommen.

Das sagte er den Beamten der Drogenbehörde des westafrikanischen Landes, nachdem er bei der Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen Lagos festgenommen worden war, als er einen Flug nach Frankfurt hatte antreten wollen, berichtete die Zeitung "Next". Wahrscheinlich hatte er die moralische Komponente der inneren Werte mit der materiellen verwechselt, als er sich entschloss, zwei Kilogramm Kokain zu verschlucken. Denn er wollte mit dem Verkauf der Drogen seinen Wahlkampf finanzieren. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4215)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »