Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Fundsache

Bella Napoli - Särge im Pizzaofen

Ausgerechnet in Neapel, der Heimat der Pizza, sollen Tausende kleiner Pizza-Bäckereien ihre Öfen mit Holz von Särgen eingeheizt haben. Neapels weltberühmte Pizza wurde zwischen 1715 und 1725 erfunden. Die wohl bekannteste Variante - die Margherita, benannt nach der italienischen Königin Margherita von Savoyen - ist aufgrund ihrer Farben (rot, weiß, grün) ein Nationalsymbol. Traditionell wird die Pizza im Steinofen gebacken, wobei man jenen mit Eichenholz befeuert.

Italienischen Medien zufolge sind Ermittler jetzt einer Bande auf der Spur, die angeblich Särge ausbuddelt und das Holz an Bäckereien und Pizza-Restaurants verhökert.

Tausende Pizza-Bäcker sollen in den Skandal verwickelt sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Friedhöfe in Neapel waren in der Vergangenheit immer wieder zum Ziel von Räubern. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »