Ärzte Zeitung, 31.08.2010

Fundsache

Zwei Lollys gegen Affenhitze

Unter der Affenhitze leiden auch die Bewohner eines chinesischen Zoos. Für die Primaten haben sich die Wärter jetzt eine besondere Abkühlung einfallen lassen: Eislutscher in Bananenform.

Im Zoo von Zhengzhou herrschen Temperaturen von 40 Grad Celsius. Die Tiere werden täglich abgespritzt und erhalten gekühltes Obst. Als die Zoowärter ihren Affen erstmals gefrorene Lollys anboten, reagierten die Primaten zunächst skeptisch, wie die Online-Agentur Orange berichtet. Also warf man die Eislutscher ins Trinkwasser. Ein mutiger Affe habe dann jedoch mal einen Lolly probiert und vor Begeisterung losgekreischt. Das habe die anderen animiert, es dem Vorkoster gleich zu tun, berichtete ein Wärter des Zoos in der Hauptstadt der Provinz Henan. Jetzt bekommt jeder Affe zwei Lollys am Tag. Bei der Ausgabe, so heißt es, übten sich die Affen in Geduld. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »