Ärzte Zeitung online, 07.09.2010

Ausgestopfte Hose schreckt Frau auf

DARMSTADT (dpa). Eine unter einem Auto herausragende ausgestopfte Hose hat in Darmstadt eine Frau aufgeschreckt. Sie dachte, ein Mensch liegt unter dem Wagen und wählte in der Nacht zum Dienstag den Notruf, teilte die Polizei mit.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst konnten schnell Entwarnung geben: Die rote Hose war bloß mit Sperrmüll gefüllt. Der ursprünglich an der Straße abgestellte Müll wurde zusammen mit der Hose wieder dorthin zurückgebracht. Die Polizei sprach von einem "Scherz am Rande des guten Geschmacks".

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »