Ärzte Zeitung online, 07.09.2010

Ausgestopfte Hose schreckt Frau auf

DARMSTADT (dpa). Eine unter einem Auto herausragende ausgestopfte Hose hat in Darmstadt eine Frau aufgeschreckt. Sie dachte, ein Mensch liegt unter dem Wagen und wählte in der Nacht zum Dienstag den Notruf, teilte die Polizei mit.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst konnten schnell Entwarnung geben: Die rote Hose war bloß mit Sperrmüll gefüllt. Der ursprünglich an der Straße abgestellte Müll wurde zusammen mit der Hose wieder dorthin zurückgebracht. Die Polizei sprach von einem "Scherz am Rande des guten Geschmacks".

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »