Ärzte Zeitung online, 13.09.2010

Mann betrunken - Frau montiert Autoreifen ab

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Eine resolute Ehefrau hat in Mönchengladbach mit einer drastischen Maßnahme verhindert, dass sich ihr Mann betrunken ans Steuer setzen konnte. Der 42-Jährige hatte am Samstagabend aufgebracht die Polizei alarmiert, weil die Vorderräder seines Autos gestohlen worden seien.

Die Ermittlungen ergaben jedoch, dass die Ehefrau die Räder abmontiert und in einem Kellerraum eingeschlossen hatte - vorsorglich. Zudem erklärte sie den Beamten, dass sie den Autoschlüssel erst am nächsten Morgen wieder ihrem Mann geben werde, wenn er wieder nüchtern sei. Auf eine Anzeige wegen Diebstahls wurde verzichtet.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »