Ärzte Zeitung online, 13.09.2010

Mann betrunken - Frau montiert Autoreifen ab

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Eine resolute Ehefrau hat in Mönchengladbach mit einer drastischen Maßnahme verhindert, dass sich ihr Mann betrunken ans Steuer setzen konnte. Der 42-Jährige hatte am Samstagabend aufgebracht die Polizei alarmiert, weil die Vorderräder seines Autos gestohlen worden seien.

Die Ermittlungen ergaben jedoch, dass die Ehefrau die Räder abmontiert und in einem Kellerraum eingeschlossen hatte - vorsorglich. Zudem erklärte sie den Beamten, dass sie den Autoschlüssel erst am nächsten Morgen wieder ihrem Mann geben werde, wenn er wieder nüchtern sei. Auf eine Anzeige wegen Diebstahls wurde verzichtet.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »