Ärzte Zeitung, 29.09.2010

Fundsache

Vollwaschgang für die Siamkatze

In Australien hat eine Katze den Vollwaschgang in einer Waschmaschine überlebt - einschließlich Vor- und Hauptwäsche, Klarspülung und Trockenschleudern.

Liz Fear aus Melbourne ahnte nichts Böses, als sie ihre Waschmaschine leeren wollte. Doch inmitten der Wäsche entdeckte sie ein eigenartiges Haarbüschel, in dem sie entsetzt ihre sieben Monate alte Siamkatze Suki erkannte. "Ich holte ihren schlaffen und leblosen Körper raus und sie war wirklich kalt und farblos und ich hielt sie in meinen Armen", so die Australierin einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. Die Familie hatte ferngesehen und sich gewundert, wo die Katze war, aber niemand hatte sich Sorgen gemacht. Mit der leblosen Suki raste Liz Fear zum Tierarzt, der feststellte, dass das Tier noch lebte. Trotz miserabler Prognose hat sich Suki inzwischen vollständig von ihrer Vollwäsche erholt. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »