Ärzte Zeitung online, 13.10.2010

Familie wirft Waschmaschine aus achtem Stock

FREIBURG (dpa). Auf ausgefallenem Wege hat eine Familie in Freiburg ihre ausrangierte Waschmaschine entsorgt - sie wuchtete das schwere Gerät über die Brüstung ihres Balkons und warf es aus der obersten Etage des Hochhauses mit acht Stockwerken.

Unten angekommen zerschellte die Waschmaschine auf der Straße, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Passanten riefen die Polizei. Den Beamten erklärte die Familie, zum Tragen sei die Waschmaschine zu schwer gewesen. Schließlich habe sich noch Wasser darin befunden. Verletzt wurde bei der Aktion niemand.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »