Ärzte Zeitung, 22.10.2010

Fundsache

Spanien sucht den Siesta-Star

Bei der ersten nationalen Meisterschaft im Nickerchen-Halten wird derzeit in Madrid der beste Schläfer des Landes ermittelt. Punkte gibt es für die bis zu 360 Teilnehmer in vier Disziplinen: Für die Schlafdauer, die eleganteste Haltung, das witzigste Outfit und das lauteste Schnarchen.

Der Sinn dieser bislang einmaligen Veranstaltung ist es auch, die alte Tradition der Siesta zu retten. Obwohl diese für viele ein urspanisches Kulturgut wie der Flamenco ist, kommen heute nur noch zehn bis 20 Prozent der Spanier dazu, sie in der Woche zu genießen.

Ausgetragen wird der Wettbewerb um die "iberische Form des Yoga" in einem großen Einkaufszentrum. In dem Trubel von Schaulustigen fordert das einiges an Konzentration von den Schlaf-Teilnehmern. Überwacht wird das ganze von einer Ärztin, die den Puls misst - damit auch keiner im Schlaf schummelt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »