Ärzte Zeitung, 25.10.2010

Fundsache

Magische Anziehungskraft

Im Gegensatz zur Deutschen Einheit wuchs in Düsseldorf zusammen, was nicht zusammengehört: Mit zwei starken Magneten wollte ein 25-Jähriger sein Fahrrad an die Decke hängen. Der ordnungsliebende Pedaltreiber hatte die Magnete im Internet bestellt, sie wurden in getrennten Kartons geliefert, berichtete die Feuerwehr am Freitag. Als die Magnete näher zusammenkamen, entfalteten sie eine magische Anziehungskraft.

Das Malheur: Eine Hand des Mannes wurde eingequetscht, und die Magnete ließen sich nicht mehr auseinanderdrücken. Auch ein Spreizgerät der Feuerwehr half nicht. Es blieb ebenso hängen wie der Stiefel eines Feuerwehrmanns mit Stahlkappe.

Erst der Geistesblitz eines Retters, auf nicht-metallische Hilfen zurückzugreifen, brachte Erfolg: Mit Holzkeilen und einem Gummihammer konnte dem Mann geholfen werden. (maw/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »