Ärzte Zeitung online, 08.12.2010

Polizei entdeckt Hanfpflanze als Christbaum

KOBLENZ (dpa). Einen eher ungewöhnlichen Weihnachtsbaum hat die Polizei bei einem Haschisch-Fan in Rheinland-Pfalz entdeckt: Er hatte eine gut zwei Meter hohe Hanfpflanze in einen Christbaumständer gesetzt und mit einer Lichterkette geschmückt, teilte die Polizei in Koblenz am Mittwoch mit.

Auf Nachfrage erklärte der "Alt-68er" aus dem Westerwald, dass er den "Baum" noch weiter schmücken und an Weihnachten auch die Geschenke darunter legen werde. Der Kommentar der Polizei dazu: "All you need is love - oder: Auch ein Hippie feiert Weihnachten..."

Ach ja, zuvor hatten die Drogenfahnder dem Mann noch 150 Gramm Marihuana abgenommen.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »