Ärzte Zeitung, 13.12.2010

Fundsache

Anklage gegen den Weihnachtsmann

Einem Weihnachtsmann, der in einem Park nahe der walisischen Küstenstadt Llanelli Geschenke für Kinder hinterlegt, droht die Behörde jetzt mit einer Anklage wegen illegaler Müllentsorgung.

Der Mann, der sich "The Woodland Santa" nennt, schleicht sich nachts in den Landschaftspark von Pembrey und hängt in Weihnachtspapier verpackte Bücher und Spielsachen an die Bäume. 600 Geschenke seien es im vergangenen Jahr gewesen, berichtet die Zeitung "The Mirror", in diesem Jahr wohl noch mehr.

Worüber sich die Kinder freuen, ist für die Gemeinde ein Ärgernis. Einige Geschenke würden vom Regen aufgeweicht und als Müll entsorgt, andere werden von den Parkhütern eingesammelt und an Wohlfahrtsverbände weitergereicht.

Ein Behördenvertreter appellierte an den Spender, sich mit der Gemeinde zu arrangieren, sonst drohe ihm eine Anklage. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »