Ärzte Zeitung online, 28.12.2010

Mit der Flut kommen die Krokodile

SYDNEY (dpa). Heftiger Regen schwemmt den Australiern an der Ostküste des Kontinents neue Gefahren vor die Haustür: Krokodile bedrohen die Bürger der Stadt Ingham, die von den Fluten bereits umschlossen ist. Mit dem ansteigenden Wasser haben die bissigen Tiere ihre üblichen Lebensräume in den Flüssen verlassen.

"Die Leute haben schon Krokodile gesichtet", sagte Bürgermeister Andrew Lancini. Es seien aber wohl weniger als bei den Überschwemmungen im vergangenen Jahr.

In einigen Gegenden im Osten Australiens waren binnen 24 Stunden rekordverdächtige 190 Millimeter Regen gefallen. Ohnehin schon angeschwollene Wasserläufe traten über ihre Ufer.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »